Marco Rose: „Nach Dortmund passt Arbeiterfußball“

Die Saison 2021/22 hat begonnen: Während die Spieler am Trainingsgelände und an der Technischen Universität Dortmund den ersten Tag der Leistungsdiagnostik absolvierten, wurde Borussia Dortmunds neuer Trainer Marco Rose am Donnerstag im SIGNAL IDUNA PARK vorgestellt.

Gemeinsam mit Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Sportdirektor Michael Zorc absolvierte Rose seine erste Pressekonferenz in Schwarzgelb. „Marco hat bei uns seit Jahren eine hohe Wertschätzung gehabt. Umso mehr freuen wir uns jetzt, dass er hier ist“, erklärte Watzke. „Seine Art Fußball spielen zu lassen brauchen wir beim BVB. Wir wollen mit ihm das Borussia-Dortmund-Gefühl ausstrahlen.“ 

„Wir finden, dass Marco für einen modernen, attackierenden und offensiven Fußball steht, der sehr gut zu Borussia Dortmund passt. Uns gefällt, dass er eine sehr gute Balance hat zwischen dem Spiel gegen den Ball und kreativen Lösungen im Ballbesitz“, so Zorc. „Er kann Spieler und Mannschaften entwickeln. Und auch vom Charakter her ist er ein sehr guter Typ, ein echter Teamplayer.“

Bild & Text bvb.de